Besucher Gesamt:

Besucher heute:

Einsatzkarte BGLD

Archiv 2009

2009-12-28

Auspumparbeiten im Einkaufzentrum

 

Am 28.12.2009 wurden wir zu Auspumparbeiten ins Einkaufzentrum in Güssing gerufen. Durch den enormen Temperaturanstieg, der Schneeschmelze und dem starken Regen war ein Keller voll Wasser gelaufen und musste ausgepumpt werden.

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit TANK und SRF und 7 Mann zum Einsatz aus.

Einsatzdauer: ca. 2 Std.

2009-12-21

PKW-Bergung in Langzeil

 

Am 21.12.2009 wurden wir um ca 15:30 Uhr zu einer PKW-Bergung nach Langzeil gerufen. Ein PKW war von der Strasse abgekommen und in den Graben gerutscht. Die Bergung wurde mittels Seilwinde unseres SRFs durchgeführt.

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KLFA und SRF und 11 Mann zum Einsatz aus.

Einsatzdauer: ca. 1 Std.

2009-12-15

BUS-Bergung in Rosenberg

Am Dienstag, dem 15.12.2009, wurden wir um ca 07:50 Uhr zu einer Schulbus-Bergung in Rosenberg alarmiert. Der Schulbus war auf der schneeglatten Fahrbahn von der Strasse gerutscht. Die Insassen (lauter Schüler) und der Fahrer des Fahrzeuges kamen mit dem Schrecken davon. Die Bergung wurde mittels Seilwinde unseres SRFs durchgeführt. Anschließend wurde der Bus vom SRF mit einer Schleppstange bis zu einer ebenen Straße gezogen

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KLFA und SRF und 9 Mann zum Einsatz aus.

Einsatzdauer: ca. 1 Std.

Liebe Güssingerinnen!

Liebe Güssinger!

Liebe LeserInnen!

 

Das Jahr 2009 neigt sich dem Ende zu. Geprägt war dieses sehr arbeitsintensive Jahr vor allem vom Jahrhunderthochwasser Ende Juni. Heute sind die meisten Schäden bereits behoben und nichts deutet mehr auf Unregelmäßigkeiten hin. Hinter den Kulissen sieht es allerdings anders aus.

 

Viele Betroffene bekamen, wenn überhaupt, nur einen geringen Teil ihrer Schäden ersetzt. Genauso sind noch immer Rechnungen verschiedener Firmen offen, welche damals in der Not nicht gezögert haben, Material und Geräte sofort zur Verfügung zu stellen.

Auch für die Feuerwehren blieb die versprochene Begleichung der finanziellen Ausgaben bis heute aus.

So bezahlten wir von der Stadtfeuerwehr Güssing sämtliche Treibstoff- und

Versorgungskosten für ca. 38 in Güssing eingesetzte Feuerwehren und der helfenden Bevölkerung. Diese Ausgaben belaufen sich auf etwa 11.000.- Euro. Die Summe der Geräteschäden, bzw. auch von verlorenem Gerät, beträgt ca. € 15.000.-

 

Ich finde es für einen hellen Wahnsinn, um es milde auszudrücken, wenn sich unsere Damen und Herren Politiker aller Parteien im Feuerwehrhaus in Güssing hinstellen und sagen „Macht euch keine Sorgen, das ist ein Katastropheneinsatz, die Bezirkshauptmannschaft hat das angeordnet und die Kosten werden seitens des Landes getragen“.

Wie vorgegeben, termingerecht und ordnungsgemäß wurden unsere Rechnungen bei der Bezirkhauptmannschaft zur Weiterleitung an die Landesregierung vorgelegt.

Jedoch kamen diese Wochen später „mit freundlichen Grüßen“ retour und landeten in der Gemeindestube. Plötzlich war es kein Katastropheneinsatz mehr und die Gemeinden sind für die Bezahlungen zuständig!? Als ob die nicht selbst genug Schäden gehabt hätten.

Als Kommandant der Stadtfeuerwehr und Mitglied des Bezirksfeuerwehrkommandos frage ich mich schon, was mit unseren Politikern los ist. Nur zum Versprechen und zum Fotografieren auf Sandhaufen oder neben überfluteten Häusern brauchen wir sie nicht. Da währe uns wichtiger, sie halten ihre Versprechen und tragen ihre „politischen Hick-Hacks“ nicht am Rücken der Feuerwehren aus.

So hoffen wir, wenn auch die Gemeinde unsere Rechnungen jetzt bezahlt, dass sie diese bald refundiert bekommt.

Trotz all dem hat die „stille, ruhige“ Adventzeit bereits begonnen und wir stehen kurz vor Weihnachten und dem Jahreswechsel. Achten Sie auch heuer wieder speziell in dieser Zeit auf die erhöhte Brandgefahr in Ihren Häusern und Wohnungen bezüglich Adventkränze, Kerzen und Christbäume..

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien einen besinnlichen Advent, ein schönes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2010.

 

Herzlichst

Ihr Stadtfeuerwehrkommandant

ABI Thomas Jandrasits

2009-12-14

LKW-Bergung und PKW-Bergung in Langzeil

Am Montag, dem 14.12.2009, wurden wir um ca 17:00 Uhr zu einer LKW-Bergung nach Langzeil alarmiert. Bei Schneefall und intensiver Glätte kam ein Streufahrzeug von der Straße ab rutschte in einen Graben und kippte um. Die Bergung des LKWs  wurde mittels der Seilwinde unseres SRFs durchgeführt. Im ersten Schritt wurde der am LKW verbliebene Schotter händisch abgeschaufelt. Danach wurde der LKW aufgezogen und wieder auf die eigenen Räder gestellt. Im dritten Schritt wurde der LKW aus dem Straßengraben gezogen. Während des Einsatzes mussten wir noch einen PKW aus einem Graben bergen.

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KLFA, SRF und 11 Mann zum Einsatz aus.

Einsatzdauer: ca. 3 Std.

2009-12-05

Brand im Nightclub Maxim in der Gratzerstrasse in Güssing

 

Am Samstag, dem 05.12.2009, wurden wir um ca. 06:10 Uhr zu einem Brandeinsatz in den Nachtclub Maxim in der Gratzerstrasse gerufen. Eine Waschmaschine war in Brand geraten. Der Zugang zu der Waschküche war nur mehr mit schwerem Atemschutz möglich. Das Komplette Lokal war verraucht. Mit dem Belüftungsgerät wurden die einzelnen Räumlichkeiten belüftet. 

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KDO, TANK, PUMPE und DLK und 17 Mann zum Brandort aus.

Nach ca. 1 Std. konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken

2009-12-02

PKW-Bergung in der Josef Reichl Straße in Güssing

Am Mittwoch, dem 02.12.2009, wurden wir um ca 08:30 Uhr zu einer PKW-Bergung alarmiert. Ein PKW war von der Strasse abgekommen, auf einem Gehweg gelangt und an einem Baum zum Stillstand gekommen. Der Fahrer wurde ins LKH Güssing gebracht. Die Bergung wurde mittels Seilwinde unseres SRFs durchgeführt.

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit SRF und 4 Mann zum Einsatz aus.

Einsatzdauer: ca. 1 Std.

2009-11-30

Wieder Ölalarm auf der Strem

 

Am Montag, dem 30.11.2009, wurde die Stadtfeuerwehr Güssing um ca 09:20 Uhr von der Entsorgerfirma informiert, dass Biodiesel in den Strembach bei Kanalreinigungsarbeiten geflossen ist. Nach kurzer Lagebeurteilung wurden umgehend Polizei und Wasserrechtsbehörde informiert. Die Stadtfeuerwehr errichtete in der Zwischenzeit insgesamt 7 Ölsperren um eine weitere Ausbreitung zu verhindern und den ausgelaufenen Biodiesel zu binden. Die Stadtfeuerwehr war mit 13 Mann und 4 Fahrzeugen (KDO, SRF, LAST, KAT) ca. 8 Stunden im Einsatz.

2009-11-27-28

Ölalarm auf der Strem

 

Am Freitag, dem 27.11.2009, wurden wir um ca 16:00 Uhr von Passanten informiert, dass am Strembach Öl- bzw. Dieselgerüche und Schleier auf der Wasseroberfläche wahrgenommen wurden. Nach kurzer Lagebeurteilung durch die Stadtfeuerwehr Güssing wurden umgehend Polizei und Wasserrechtsbehörde informiert. Die Stadtfeuerwehr errichtete in der Zwischenzeit insgesamt 8 Ölsperren um eine weitere Ausbreitung zu verhindern und den ausgelaufenen Biodiesel zu binden. Nach Ausforschung der Austrittursache (Bei der Fernwärme gelangen durch unsachgemäßem Hantieren ca. 3000l Bioddiesel-Wassergemisch in einen Oberflächenwassereinlauf) wurde ein Damm und ein Art Mönch an der Eintrittstelle in den Strembach errichtet. Um ca 19:30 Uhr wurde der Einsatz für Freitag beendet. Die Stadtfeuerwehr war mit 27 Mann und 6 Fahrzeugen (KDO, TANK, KLFA, SRF, LAST, KAT) im Einsatz.

 

Nach einer Begutachtung mit der Wasserschutzbehörde wurde am Samstag, dem 28.11.2009, festgelegt, dass das kontaminierte Ölbindemittel abgeschöpft werden soll und die Ölsperren am Strembach abgebaut werden können. Der errichtete Mönch bleibt bis Montag bestehen, wobei dann der Kanal von einer Entsorgungsfirma abgepumpt und anschließend gereinigt werden muss.

Die Stadtfeuerwehr war mit 13 Mann und 5 Fahrzeugen(KDO, KLFA, SRF, LAST, KAT) ca 2 Std. für Aufräumarbeiten im Einsatz.

2009-11-25

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

 

Am Mittwoch, dem 25.11.2009, wurden wir um ca 13:20 Uhr von der Feuerwehralarmzentrale zu einem schwerem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B57 Höhe Kreuzung Einfahrt Dt. Tschantschendorf gerufen. Ein älteres Ehepaar dürfte beim Einfahren auf die B57 einen herannahenden LKW übersehen haben. Der LKW rammte den Geländewagen mit voller Wucht und schleifte diesen über 50m weit mit.

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KDO, SRF, TANKKLFA und 17 Mann zum Einsatz aus. Mit den hydraulischen Rettungsgeräten von SRF und KDO wurde die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug befreit. Leider kam für den Fahrer jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die Beifahrerin wurde noch an der Unfallstelle reanimiert und schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Graz geflogen. Auch der LKW Fahrer wurde beim Zusammenstoß verletzt und in das LKH Güssing eingeliefert. Nach einer mehrstündigen Sperre der B57 konnte diese gegen 17:00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden

2009-11-22

PKW-Bergung in Punitz

 

Am Sonntag, dem 22.11.2009, wurden wir um ca 06:00 Uhr von der Feuerwehr Punitz zu einer PKW-Bergung nach Punitz nachalarmiert. Ein PKW war von der Strasse abgekommen und auf der Böschung genau über einem Durchlass zu stehen gekommen. Die Bergung wurde mittels Hebekreuz und Kran unseres SRFs durchgeführt.

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KDO und SRF und 6 Mann zum Einsatz aus.

Einsatzdauer: ca. 1 Std.

2009-11-17

Brand in der BAG Öhlmühle BetriebsgmbH

 

Am Dienstag, dem 17.11.2009, wurden wir um 20:20 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Wienerstrasse alarmiert.

Aus noch unbekannter Ursache kam es in der Produktionslinie zu einer Explosion. Dadurch wurden einige Teile der Anlage schwer beschädigt. 

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KDO, TANK, PUMPE, DLK, LAST und 23 Mann zum Einsatz aus.

Aufgrund von Atemgiften wurde der Löscheinsatz unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Mittels Wärmebildkamera wurde die Anlage auf versteckte Glutnester untersucht.Nach ca. 1 Std konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken

2009-11-06

Zimmerbrand in der Manliusgasse in Güssing

 

Am Freitag, dem 06.11.2009, wurden wir um ca. 14:30 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Manliusgasse alarmiert.

In einem Kinderzimmer brach aus noch ungeklärter Ursache ein Brand aus. Durch die rasche Reaktion von sich in der Nähe befindlicher Arbeiter, welche mit der Brandbekämpfung begonnen haben, konnte der Schaden relativ klein gehalten werden.

 

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KDO, TANK, PUMPE und DLK und 23 Mann zum Brandort aus.

Mit einem Atemschutztrupp wurde unter Einsatz der Wärmebildkamera ein Innenangriff vorgenommen. Die Glutnester wurden gelöscht und die Umgebung im Brandraum mit der Wärmebildkamera auf auffällige Temperaturen untersucht.

Nach ca. 1 Std konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken

2009-10-02

Großbrand bei der Firma Weitzer Parkett in Güssing


„ Gott sei dank nur eine Übung“

Vor kurzem führte der Abschnitt 5 des Bezirkes Güssing eine groß angelegte Übung bei der Firma Weitzer Parkett durch.

Übungsannahme war ein Vollbrand des Flugdaches mit dem darunterliegendem Holzlagerplatz. Weiters wurden 6 Mitarbeiter vermist, welche sich in den Trockenkammern und in der Produktionshalle befanden.

Mit einem Brandalarm über die Brandmeldeanlage und dem darauf folgendem Räumungsalarm der Produktionshallen begann die Übung.

Sofort nach Eintreffen der ersten Wehren wurde mit der Rettung der Vermisten Personen mit schwerem Atemschutz begonnen. Mit einem umfassendem Löschangriff unter mithilfe der Drehleiter der Stadtfeuerwehr Güssing konnte der angenommene Großbrand rasch gelöscht werden.

Während der Übung konnten einige Feuerwehrmänner des Abschnittes in die Brandmeldeanlage der Firma eingewiesen werden.

Nach erreichen des Übungszieles und versorgen des Gerätes wurde im Feuerwehrhaus in Güssing die Übungsnachbesprechung durchgeführt. Abschnittsfeuerwehrkommandant Jandrasits Thomas konnte von einem positiven Verlauf der Übung berichten und bedankte sich bei den Verantwortlichen der Firma Weitzer Parkett für die Durchführung der Abschnittsübung bei der insgesamt 8 Feuerwehren mit ca 90 Mann teilnahmen.

2009-08-19

Wohnhausbrand in Gerersdorf bei Sulz

Am Mittwoch, den 19.08.2009 um 19:10 Uhr wurden wir zu einem Gebäudebrand nach Gerersdorf gerufen.

In einem Wohnhaus brach in der Küche aus noch ungeklärter Ursache ein Brand aus.

Die ortansässige Feuerwehr Gerersdorf und die Nachbarfeuerwehr Sulz führten bereits die ersten Innenangriffe durch. 

Die Stadtfeuerwehr Güssing rückte mit KDO, TANK, PUMPE und DLK und 21 Mann zum Brandort aus,

wo wir dann mittels 2 ATS-Trupps unter Einsatz der Wärmebildkamera Innenangriffe vornahmen.

Mit unserem Druckbelüftungsgerät wurde die Arbeit der Einsatzkräfte unterstützt und anschliessend das Haus belüftet.

Es entstand ein enormer Sachschaden am Gebäude. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Unglückes nicht im Haus.

Um ca. 20:30 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

2009-07-24-26

ZELTFEST der Stadtfeuerwehr Güssing

Wieder einmal ein gelungenes Fest.

Wir danken allen zahlreichen Besuchern für ihre Unterstützung.

2009-07-15

Traktorbergung in Szentpeterfa

Am Mittwoch, dem 15.07.2009, wurden wir gegen 19:00 Uhr zu einer Traktorbergung nach Szentpeterfa gerufen. Der Fahrer war bei einem Ausweichmanöver von der Straße abgekommen und in einen tiefen Graben gestürtzt. Der Traktor wurde mittels Seilwinde des SRFs geborgen. 

2009-07-14

PKW-Bergung in Gerersdorf

Am Dienstag, dem 14.07.2009, wurden zu einer PKW-Bergung nach Gerersdorf gerufen. Ein PKW war in den Straßengraben geraten. Die Bergung erfolte mittels Seilwinde des SRFs.

2009-07-06

LKW Bergung auf der Umleitungsstrecke in Ludwigshof

Noch während des laufenden anderen Einsatzes geriet ein LKW auf der Umleitungsstrecke von der Strasse ab und fuhr in einen Straßengraben. Der LKW wurde mittels Seilwinde des SRFs geborgen. 

2009-07-06

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen zwei LKWs auf der Wienerstrasse B57 in Güssing

Heute, 6.7.2009, um ca 13:50 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei LKWs auf der Wienerstrasse B57 in Güssing. Ein LKW touchierte mit einem Hängerzug einer Mineralölfirma. Dabei wurde der Fahrer des LKWs in seinem Fahrerhaus schwer eingeklemmt. Die rasch eintreffenden Rettungskräfte konnten diesem Fahrer leider nicht mehr helfen. Er verstarb noch im Unfallfahrzeug.

An der Einsatzstelle wurden ausgelaufene Flüssigkeiten gebunden und die Strassen geräumt. Die beiden LKWs wurden mittels einer Spezialfirma geborgen.

 

Einsatzkräfte:    

STF Güssing mit 24 Mann und 5 Fahrzeugen

Rotes Kreuz Güssing mit 8 Mann und 2 Fahrzeugen

Polizei Güssing mit einigen Einsatzkräften

2009-07-06
PKW Bergung in Langzeil auf der B57

Am 06.07.2009 wurden wir um ca.11:00 Uhr zu einer PKW Bergung auf die B57 gerufen. Ein PKW war mit einem führerscheinfreiem Fahrzeug kollidiert. Beide Fahrzeuge waren darauf in einen Strassengraben geschleudert. Die Bergung wurde mittels unseres SRF durchgeführt.

!! HOCHWASSEREINSATZ !!

im Bezirk Güssing

24.06.2009 bis 30.06.2009

Seit Tagen sind unzählige Männer und Frauen der Stadtfeuerwehr Güssing, mit den angrenzten Feuerwehren des Abschnittes und darüber hinaus im Dauereinsatz.

Die vereinzelten Feuerwehren errichteten Dämme, evakuierten Personen  in Ihren eingeschlossen Gebäuden, koordinierten Einsätze die in den Akutphasen wie Mittwoch, den 24.06. sowie am Samstag, den 27.06., im Minutentakt in der Brandmeldezentrale eingingen. Es wurde so gut es ging, versucht die gewaltigen Flutmassen in geregelte Bahnen zu lenken und das Eindringen in Häuser zu verhindern.

Dabei halfen auch viele freiwilige Privatpersonen mit einem Arbeitsaufwand der enorm war. Es wurden tausende Sandsäcke gefüllt und zu den gefährdeten Zonen mittels Traktoren geführt.

Teilweise waren die Wassermassen so enorm, dass leider manche Häuser bis über die Kellerdecken hinaus überfluten worden sind. Wo es leider nicht mehr möglich war das Eindringen zu verhindern, wurden im Anschluss mit Auspumparbeiten und Schadensbegrenzung durch die eingesetzten Kräfte vorgenommen.

Ebenfalls im Einsatz befinden sich Soldaten des Bundesheeres sowie der KHD Zug Oberpullendorf, die bei der Hilfeleistung einen grossen Teil dazu beitragen die Schäden vorzubeugen bzw. zu beheben.

Die Feuerwehren sind noch immer im Einsatz, da die Lage noch weiter angespannt ist.

2009-06-21
Bezirkssieger in Bronze und Silber
beim Bezirksfeuerwehrjugendbewerb in St. Michael
Nachdem am Samstag, dem 20.06.2009, der Bewerb aufgrund von strömenden Regens abgesagt werden musste, wurde dieser am Sonntag, dem 21.6.2009, unter sehr guten Bedinungen am Sportplatz in St. Michael abgehalten.
Dabei konnten unsere Jugendlichen hervorragende Leistungen erziehlen.
In den Bewerben Bronze und Silber können sich unsere zukünftigen Feuerwehrmänner über die beiden 1. Plätze freuen.
Außerdem gab es noch einen Pokal für die schnellste Gruppe bei diesem Bewerb.
 
Wir gratulieren zu diesem Erfolg  
 
Ergebnisse und Bilder auf der Bezirkshomepage :  Hier Klicken!
 
2009-06-19
Inspektion der Stadtfeuerwehr Güssing
Am 19.06.2009 wurde bei der Stadtfeuerwehr Güssing die jährlich vorgeschriebene Inspektion vom Landesfeuerwehrinspektor durchgeführt.
Nach dem schriftliche´m Teil folgte der Praktische Teil, in welchem ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen beübt wurde. 
Die Inspektion verlief zur vollsten Zufriedenheit. 
2009-06-15
PKW Bergung auf der B56 zwischen Güssing und Tobaj
Am 15.06.2009 um 21.11 Uhr, wurden wir zu einer PKW Bergung auf der B56 zwischen Güssing und Tobaj, über die FAZ gerufen. Ein Fahrzeug war auf die andere Strassenseite in den Graben abgekommen, hatte sich anschl. überschlagen und ist auf dem Dach zu liegen gekommen. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Frack befreien, wurde jedoch unbestimmten Grades verletzt. Er wurde aber zur genaueren Abklärung von der Rettung ins LKH Güssing gebracht. Das Fahrzeug wurde wieder auf die Räder gestellt und mittels Seilwinde von unserem SRF geborgen. 
2009-05-31
PKW Bergung auf der B56 zwischen Urbersdorf und Strem
Am 31.05.2009 um 02:55 Uhr, wurden wir zu einer PKW Bergung auf der B56 zwischen Urbersdorf und Strem gerufen. Ein Fahrzeug war von der Strasse abgekommen, hatte sich überschlagen und war dann in einem tiefen Graben zu stehen gekommen. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Notarzt ins LKH Güssing gebracht. Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde von unserem SRF geborgen und anschliessend mittels Rangierroller auf einer Einfahrt abgestellt.

2009-05-24

Auspumparbeiten im Technologiezentrum

Am 24.05.2009 wurden wir um 11:15 Uhr, über die FAZ zum Technologiezentrum Güssing gerufen. Dort war auf Grund eines technischen Gebrechens eine Wasserleitung geborsten, wodurch mehrere Büroräume auf 2 Ebenen mit Wasser überflutet waren. Unsere Arbeit bestand darin, das Gebrechen zu beheben, Auspumparbeiten vorzunehmen und die durchnässten Zwischendecken zu entfernen.


2009-05-23

Feuerwehrhochzeit

Am 23.05.2009 gaben sich HBI Ing. Mario UNGER und LM Judith KOPSCANDY in der Stadtpfarrkirche Güssing das „JA Wort“.

Nach der Trauung stand eine Abordnung Feuerwehrmänner für das frisch getraute Paar vor dem Kirchentor Spalier. Stadtfeuerwehrkommandant ABI Thomas Jandrasits überbrachte im Namen aller Feuerwehrkameraden die besten Glückwünsche.

Die Feuerwehr durfte sich mit einem kleinen Präsent zur Erinnerung einstellen. Im Anschluss wurde das Brautpaar, mit Ihren Gästen, mit einem Fahrzeugkorso zur Hochzeitsfeier eskortiert.

Die Kameraden der Stadtfeuerwehr Güssing wünschen auf diesem Wege,  noch einmal alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft.

2009-05-21
PKW Bergung in Olbendorf

Am 21.05.2009 um 01.30Uhr, wurden wir über die FAZ zu einer PKW Bergung nach Olbendorf gerufen. Ein Fahrzeug war von der Strasse abgekommen, über einen Hang gerollt und an einer Böschungsmauer zum stehen gekommen. Die Lenkerin konnte sich selbst aus dem Unglückswagen befreien, wurde aber zur genaueren Abklärung mit einem Sanitätswagen des Roten Kreuzes ins LKH gebracht. Das Fahrzeug wurde mittels Kran unseres SRF's geborgen.

2009-05-19
LKW Bergung in Grossmürbisch

Am 19.5.2009 um 19.10 Uhr wurden wir über die Funkrufemfpänger zu einem technischen Einsatz gerufen. Es handelte sich um eine LKW Bergung auf einem Güterweg in Grossmürbisch. Die Bergung erfolgte unter Einsatz der Seilwinde unseres SRF.

2009-05-03

Floriani - Tag der Feuerwehr

Am Sonntag, dem 3.5.2009, durften wir wieder zahlreiche Besucher am Tag der Feuerwehr bei uns im Feuerwehrhaus begrüssen.

Nach der Heiligen Messe mit Pater Raphael und kurzen Ansprachen der Ehrengästen umrahmte die Stadtkappelle Güssing den Frühschoppen.

Bei einer Schauübung wurde den Besuchern die Arbeit der Feuerwehrleute bei Einsätzen vorgeführt.

2009-04-17

Abschnittsatemschutzübung in Güssing

Am 17.4.2009 wurde von der Stadtfeuerwehr Güssing eine Atemschutzabschnittsübung organisiert und durchgeführt. Ziel war es Atemschutzträger aus 7 Wehren des Abschittes auf Brandeinsätze unter reallen Bedingungen vorzubereiten. Dazu steht der Feuerwehr Güssing seit dem vergangenen Jahr ein, von der Gemeinde zur Verfügung gestelltes, Abbruchhaus zur Verfügung. In diesem Haus können echte Brände gelegt und damit Hitze und Rauch erzeugt werden. Diese "heissen" Übungen sind für uns Feuerwehrmitglieder zu Ausbildungszwecken unbedingt notwendig um die nötige Routine für Einsätze bekommen zu können.

2009-04-17

Baumschneiden in Güssing

Am 17.4.2009 wurden wir in die Grabenstrasse gerufen. Die Eigentümer befürchten, dass eine ca. 25m hohe Fichte bei den immer öfter auftrettenden starken Winden, umfallen würde. Das Abtragen des Baumes erfolgte aufgrund der beengten Verhältnissen mittels unserer DLK und mittels Kran unseres SRF.

2009-03-29

12-Stunden Übung

 

Am Samstag, dem 28.03.2009, trafen sich ca. 30 Mitglieder der Stadtfeuerwehr Güssing zu einer nicht alltäglichen Übung. Am Plan stand ein 12-stündiger Übungstag. Beginn war um 10:00 Uhr. Den ganzen Tag über liefen verschiedene Übungen mit den unterschiedlichsten Übungsinhalten. Diese umfassten einen gefährliche Stoffe-Austritt in der Firma Vulcolor, einen Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmter Personen in einem auf einem Dach in einem Bach liegenden PWK, einem Fahrzeugbrand und einen Gebäudebrand mit vermissten Personen. Zwischen den Hauptübungen standen jeweils Stationsbetriebe auf dem Plan. Bei diesen wurden das Sichern bei Arbeiten, sowie das Abseilen aus Höhen und der Notbetrieb an unserer Drehleiter geschult. Alle Übungen wurden von Übungsorganisatoren beobachtet und dokumentiert. Im Anschluss wurden die Aufzeichnungen analysiert und mit den Übungsteilnehmern besprochen. Auch die leibliche Versorgung wurde im Feuerwehrhaus durchgeführt. Um 22:00 Uhr endete der lange Übungstag mit einer Abschluss-besprechung. Wir möchten uns hiermit auch bei der Exekutive für die Unterstützung bedanken.
Alle Übungsteilnehmer waren sich am Ende des anstrengenden Tages einig - So eine Übung wollen wir wieder machen

2009-03-29

Wissenstest der Feuerwehrjugend in Strem

Am 29.3.2009 nahmen usere Jugendlichen am Wissenstest der Feuerwehrjugend in Strem teil. Dieser Wissenstest wird in vier Stufen abgelegt. Die Jugendlichen der Stadtfeuerwehr Güssing bestanden die jeweiligen STufen alle mit Bravour.

Gratulation

2009-02-22

PKW-Bergung in Kroatisch Tschantschendorf

Am 22.2.2009 fuhren wir zu einer Fahrzeugbergung nach Kroatisch Tschantschendorf aus. Ein PKW war von der schneebedeckten Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gerutscht. Die Bergung erfolgte mittels der Seilwinde unseres SRF.

2009-02-21

Feuerwehrball der Stadtfeuerwehr Güssing

Am Faschingsamstag, dem 21.02.2009, fand wieder unser schon zur Tradition gewordener Feuerwehrball statt. Bei der Musik der Vagabunden wurde kräftig das Tanzbein geschwungen. Auch das Schätzspiel fand sehr guten Anklang.

Wir danken den zahlreichen Besuchern für Ihr Kommen.

2009-01-20

Brandeinsatz Manliusgasse

Am 20.1.2009 wurden wir gegen 6:00 Uhr zu einem Brandeinsatz in die Manliusgasse gerufen. Am Fensterbrett brannte ein Gesteck. Die endstandene Hitze hatte bereits die Fensterscheibe bersten lassen und der Rauch zog in das Stiegenhaus. Die Flammen waren rasch gelöscht. Aus Sicherheitsgründen musste im Beisein der Polizei die im Obergeschoß liegende Wohnung geöffnet werden, da darin noch eine Person vermutet wurde.

Dies war jedoch nicht der Fall.

2009-01-19

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Punitz

Am 19.01.2009 wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Ein Fahrzeug war bei eisglatter Fahrbahn von der Strasse abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Lenkerin wurde vom Notartztteam geborgen und in das LKH Güssing gebracht

2009-01-05

Traktorbergung in Szankohas

Am 05.01.2009 wurden wir zu einer Traktorbergung nach Szankohas gerufen. Ein Traktor war von der Straße abgekommen und im Graben umgekippt. Die Bergung erfolgte mit der Seilwinde unseres SRF.

Die Stadtfeuerwehr war mit 13 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz

2009-01-06

Jahreshauptdienstbesprechung der Stadtfeuerwehr Güssing

Am 6.1.2009 konnte unser neuer Stadtfeuerwehrkommandant ABI Jandrasits Thomas im Rahmen der Jahreshauptdienstbesprechung zahlreiche Feuerwehrmitglieder und Ehrengäste begrüßen. Im Rahmen der Besprechung wurde die Einsatzstatistik des abgelaufenen Dienstjahres 2008 vorgestellt:

 Brandeinsätze:  34 
 Technische Einsätze: 146
 Gesamteinsätze:  180

Bei diesen Einsätzen haben 929 Personen im Einsatz 1461 Stunden Hilfe am Nächsten geleistet.
38 Feuerwehrmitglieder besuchten an 103 Tagen Schulungen und Lehrgänge.
Die Stadtfeuerwehr Güssing nahm außerdem an zahlreichen Aktivitäten in Güssing und Umgebung teil (Öko-Marathon, Fronleichnam, Adventfenster, diverse Weihen,..). Unzählbar sind die Stunden, welche für Büroarbeiten, Instandsetzungsarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit und Übungen in der Freizeit unentgeltlich geleistet werden.

Der Mannschaftsstand der STF-Güssing stellte sich am 6.1.2009 wie folgt zusammen:

Aktiv: 56 Jugend: 9 Reserve: 10     Gesamt: 75

Das Durchschnittsalter der aktiven Mannschaft beträgt 34 Jahre.

Feuerwehrstatistik:
Atemschutzträger: 32 Mitglieder  (57,14%)
Funker:   44 Mitglieder  (78,57%)
Maschinisten:  26 Mitglieder  (46,43%)
Technischer Lehrgang: 33 Mitglieder  (58,93%)
C-Führerschein:  32 Mitglieder  (57,14%)