Besucher Gesamt:

Besucher heute:

Einsatzkarte BGLD

GESCHICHTE

der Stadtfeuerwehr Güssing

Die Feuerwehr Güssing wurde im Jahr 1886 von namhaften Persönlichkeiten gegründet. Als Feuerwehrspritze diente ein altes Schwanenhalsmodell ohne Saug- und Druckschlauch. Die erste Saug- und Druckspritze wurde zehn Jahre später angekauft.

Der 1898 gewählte Kommandant Julius Fischl und der Stadtrichter Samuel Schalk erbauten 1902 das erste Rüsthaus. Paul Draskovich hat sich 1922 mit einer neuen Dampffeuerspritze in den Dienst der Öffentlichkeit gestellt. Gab es bis zum 1. Bgld. Feuerwehrgesetz (1935) Feuerwehrvereine mit Obmann etc., wurden die Freiwilligen Feuerwehren zu Körperschaften mit öffentlichen Rechten "umgruppiert".  

Damals wurde die Güssinger Feuerwehr von einer Krise geschüttelt, die der damalige Kommandant Emil Schwarz durch zielbewusste und eifrige Tätigkeit bis zur 50-Jahr Feier im Juni 1936 überwand. Vor dem 2. Weltkrieg wurde in Güssing ein Überlandfahrzeug zur Brandbekämpfung stationiert. Während des Krieges musste unter Kommando von Stefan Wölfer auch eine Frauenfeuerwehr (12 Mitglieder) aufgestellt werden. Im Jahre 1946 nahmen Kommandant Wölfer und Bezirksfeuerwehrkommandant Schwarz den Dienstbetrieb auf. Sämtliche Gerätschaften sowie das Überlandfahrzeug waren durch Plünderungen verlorengegangen. Die 50 Mann starke Wehr schritt zum Schwierigen Aufbau. Sie bekam die Motorspritze aus der Steiermark zurück. Im nächsten Jahr genehmigte die Bezirkshauptmannschaft Güssing die Anschaffung eines Dreitonnenwagens, Marke Chevrolet, der von den Kameraden zu einem Mannschaftswagen umgebaut wurde.

Die Kommandanten seit der Gründung

 
1886
-
1897
Dr. Karl DAVID
Oberf. KRETINSKY
Ladislaus HORVATH
Georg SZALAY

Gründung der Feuerwehr

Saug- und Druckspritze

 
1897
-
1898
Kommandant
Georg KREINER
 
 
1898
-
1926
Kommandant
Julius FISCHL
Bau des ersten Güssinger Rüsthauses
Wagenspritze
große Steckleiter
dreiteilige Dachleiter
zwei Handspritzen
Dampffeuerspritze
Erste Fahnenweihe
 
1926
-
1933
Kommandant
Hermann TANCSICS
Motorspritze mit Druckschläuchen
 
1933
-
1938
Kommandant
Emil SCHWARZ

 Umsetzen des ersten Feuerwehrgesetzes

 50-jähriges Jubiläum

 
1939
-
1941
Kommandant
Adolf WEINHOFER
 Inbetriebnahme des ersten motorisierten   Überlandfahrzeuges
 
1941
-
1948
Kommandant
Stefan WÖLFER
Dreitonnenwagen (Chevrolet)
Zwei Sirenen
neue Uniformen
Anhänger für die Motorspritze
fahrbare Maschinenleiter
 
1948
-
1962
Kommandant
Franz WOLF
 
Kommandant-Stv.
Karl KIRCHNER
Fahnenweihe
Rüstfahrzeug (Opel Blitz)
Motorspritze R75
Ausbau der Löschzüge Rosenberg und Langzeil
1956: 1. Bezirksbewerb und Flüchtlingsbetreuung
1959: Landesbewerb in Güssing
 
1962
-
1983
Kommandant
Walter BARTL

Kommandant Stv.
Rudolf ANTAL
1962-1977
Walter RENNER
1977-1983
Motorspritze VW 75
Landrover
Bewerbteilnahme in Karlovac
(1966: sechs Einsätze)
1970 erste Jugendgruppe
1972 Bezug desneuen Feuerwehrhauses
2 Mobilfunkgeräte
Funk-Fixstation
Ölalarmfahrzeug vom Land
TLF 4000 mit Hochdruckpistole
Preßluftatmerfüllstation
Kommandofahrzeug,
Schweres Rüstfahrzeug RFC 13
Hydraulischer Rettungssatz
Feldküche
Werbefilm für Jugend,
KLFA Pinzgauer
Lade- und Druckluftversorgungsanlage
Kleintransporter
Nov. 1982: Notruf - 122  zu Gendarmerie Güssing
 
1983
-
1988
Kommandant
Walter RENNER
 
Kommandant-Stv.
1983-1986
Johann KURCZ
1986-1988
Walter BARTL jun.

Abermals Jugendfeuerwehr
Flugblatt DER STÜTZPUNKT
Kommando- und Schulungsraumausstattung
16 Tonrufepfänger
100-jähriges Jubiläum(Festschrift, Ausstellung, Hausfassade, Festakt)
1987 Landesbewerb
2. Funk-Fixstation
Schaukasten für Bevölkerung
Restaurierung der alten Feuerwehrfahne

(Geweiht 1949)
diverse Geräte für die Verwaltung

 
1989
-
1996
Kommandant
Walter BARTL jun.
 
Kommandant-Stv.
Hermann UNGER
Drehleiter
Kleinlaster
Kommandofahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Jugendraum
Helme
Overalls
neue Tore
Katastrophenlager
 
1996
-
2006
Kommandant
Hermann UNGER
 
Kommandant-Stv.
Alfred PETRACS

LKW und Stapler für Katastrophenlager, Mannschaftstransportfahrzeug
Renovierung des Feuerwehrhauses (Heizung,

Fenster, Küche, Boden Fahrzeughalle, Fassade)
Erneuerung des Schaukastens
Atemschutzgeräte
Schutzbekleidung
Feuerwehrhauszubau
schweres Rüstfahrzeug,
Umbau des KLFs- neuer Aufbau und

Servicierung des Motors

Inbetriebnahme der neuen Wärmebildkamera

 
2006
-
2016
Kommandant
Thomas JANDRASITS
 
Kommandant-Stv.
Ing. Mario UNGER

2009: Neue Schadstoffanzüge Schutzstufe III
2009: Ankauf von 2 großen Tauchpumpen (je  3500l/min)
2010: Neues Einsatzfahrzeug ULFA 2000/250
2010: Neue Schadstoffausrüstung
2010: Fahnenrenovierung
2010: Neue Schutzbekleidung
2011: Neues Einsatzfahrzeug LAST
2011: Neugestalltung der Sanitärräume
2011: Installation einer Stahlstiege anstelle von

           Leiter in die untere Fahrzeughalle
2014: Neues Einsatzfahrzeug MTF
2016: Neugestalltung Schaukasten
2016: Neues Einsatzfahrzeug DLK 23-12

 
seit

2017

Kommandant

Ing. Mario Unger

 
Kommandant-Stv.

Markus Horvath

 2017: neue programmierbare Schließanlage

 2017: Umbau der Bekleidungskammer

 2017: Um-Neubau der ATS-Werkstätte

 2017: Ankauf neues Jugendzelt

 2017: Neue Einsatzhelme

 2017: Isolierung Schlauchturm

 2017: Errichten eines Werkstattbereiches

 2017: Sanierung Elektroanlage

 2017: Neue Fenster in der Garage EG

 2017: Neues Fenster im Schlauchturm EG

 2018: Hydr. Akku-Kombigerät LUKAS SC358E2

 2018: Ernennung Flugstützpunkt SÜD

 2018: Neuer Jugendraum