Besucher Gesamt:

Besucher heute:

Einsatzkarte BGLD

AKTUELLES

An dieser Stelle sei grundsätzlich darauf aufmerksam gemacht, dass rechtlich kein zwingender Grund besteht, eine Veröffentlichung von Einsatzfotos und Einsatzberichten zu unterlassen.

Details siehe Rubrik Öffentlichkeitsarbeit


2018-11-17

Auszeichnung zur
Beliebtesten Feuerwehr 2018

 

Mit dem von den Feuerwehrmitgliedern zum „Tag der Feuerwehr“ im Mai 2018 an die burgenländischen Haushalte verteilten „Florianiheft 2018“ wurde der Bevölkerung die Möglichkeit geboten, die beliebteste burgenländische Feuerwehr je Ausrüstungsklasse zu wählen. „Heuer gaben Tausende Burgenländer und Burgenländerinnen mit Originalstimmzetteln des Florianiheftes ihre Wahl zur „Beliebtesten Feuerwehr 2018“ bekannt und nahmen damit auch gleichzeitig am traditionellen Quizspiel teil“, so Landesfeuerwehr-kommandant Ing. Alois Kögl.
Die Auszählung der für die Feuerwehr abgegebenen Stimmen erfolgte prozentuell im Verhältnis zu den Haushalten im eigenen Wirkungsbereich. Je nach Größe der Gemeinde bzw. des Ortsteiles und seiner Infrastruktur sind die 323 burgenländischen Freiwilligen Feuerwehren unterschiedlich in Ausrüstungsklassen eingeteilt. Von der Kleinstfeuerwehr der Klasse 1 bis zur Bezirksstützpunktfeuerwehr der Klasse 7.
Die Stadtfeuerwehr Güssing wurde in der höchsten Kategorie, der Klasse 7, zur beliebtesten Feuerwehr 2018 gewählt. Stadtfeuerwehrkommandant SBI Ing. Unger und sein Stellvertreter OBI Horvath durften die Auszeichnung am 17.11.2018 im Rahmen eines Festaktes in Eisenstadt übernehmen.

Wir danken allen Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen.


2018-10-06

Zivilschutz - Probealarm

 


Ablauf:
Signal »Probe«: 11:58 Uhr
Signal »Warnung«: 12:15 Uhr
Signal »Alarm«: 12:30 Uhr
Signal »Entwarnung«: 12:45 Uhr

Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über »KATWARN Österreich/Austria« kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.


2018-09-28

PKW-Bergung B56 Höhe Kläranlage

 

Am 28.09.2018 wurden wir um 18:46 Uhr zu einer PKW-Bergung auf die B56 zwischen Güssing und Urbersdorf Höhe Kläranlage gerufen. Da sich etliche Mitglieder der STF Güssing gerade bei der Anfahrt auf eine Übung befanden, konnte unverzüglich zum Einsatzort gefahren werden. Ein PKW war nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen in einem Graben gestürzt und auf dem Dach liegen geblieben. Die unbestimmten Grades Verletzte wurde von der Rettung ins LKH Güssing gebracht. Die Stadtfeuerwehr Güssing führte die Fahrzeugbergungen mittels Kran unseres SRFs und die Straßenreinigung durch. 

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS, TLFA, ULFA, VF, DLK und SRF

Mannschaftsstärke: 17 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,0 Stunde


2018-09-25

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

zwischen Güssing und Kleinmürbisch

 

Am 25.09.2018 wurden wir um 08:47 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die L401 zwischen Güssing und Kleinmürbisch gerufen. Ein Fahrzeug ist aufgrund ungeklärter Ursache ins Schleudern gekommen, von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Dach im Straßengraben liegen geblieben. Beim Eintreffen unseres ersten Einsatzfahrzeuges waren die Personen schon aus dem am Dach liegenden PKW durch Passanten und der schon Vorort befindlichen Rettung aus dem verunglückten Fahrzeug befreit worden. Die Personen wurden mit der Rettung ins LKH Güssing transportiert. Im Anschluss wurde das verunglückte Fahrzeug mit dem Kran des SRF aus dem Graben geborgen und in einen Seitenweg sicher abgestellt.

 

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS, TLFA, ULFA und SRF

Mannschaftsstärke: 18 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,0 Stunde


2018-09-15

Tag der Sicherheit - Kaserne Güssing

 

Mit zahlreichen Fahrzeugen, der Feuerwehrjugend und einer Einsatzübung präsentierte sich die Feuerwehr am 15. September 2018 beim traditionsreichen "Tag der Sicherheit" in der Kaserne Güssing. Tausende Besucher und auch viele Ehrengäste konnten bei dieser Leistungsschau der verschiedenen Rettungs- und Hilfsorganisationen bei bestem Wetter begrüßt werden.
Neben den modernsten Feuerwehrfahrzeugen aus unserem Bundesland konnte sich die interessierten Besucher auch über die Sonderdienste der burgenländischen Feuerwehr informieren und die Kübelspritzen bei der Feuerwehrjugend Bocksdorf ausprobieren. Die Stadtfeuerwehr Güssing war bei der Fahrzeugschau mit 4 Fahrzeugen vertreten und führte am Nachmittag gemeinsam mit Roten Kreuz und Arbeiter-Samariter-Bund eine Einsatzübung mit dem Thema Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen durch.


2018-08-28

Brandverdacht auf Burg Güssing

 

Am 28.08.2018 wurden wir um 17:27 Uhr zu einem Brandverdacht auf der Hochburg alarmiert. Es wurden Rauchschwaden aus dem Turm gemeldet. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre kam bereits die Vermutung auf, dass es sich wieder um einen großen Schwarm fliegender Ameisen handelt. An der Einsatzstelle wurde die Vermutung bestätigt und wir konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 20 Minuten später wurden wie übrigens wieder zum gleichen Thema alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KLFA und SRF

Mannschaftsstärke: 20 Mann

Einsatzdauer: ca. 0,5 Stunden


2018-08-10

Transporter-Bergung Burg Güssing

 

Am 10.08.2018 wurden wir um 13:45 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die Burg gerufen. Ein Transporter war in der letzten Steilkurve der Burgauffahrt ins Rutschen gekommen und Rückwärts gegen ein Geländer gerutscht. Aufgrund der Steilheit der Straße konnte der Transporter alleine nicht mehr wegfahren. Die Bergung des Fahrzeuges erfolgte mittels unseren KLFAs.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KLFA und SRF

Mannschaftsstärke: 9 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden


2018-07-30

PKW-Bergung Inzenhof

 

Am 30.07.2018 wurden wir um 18:12 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Inzenhof gerufen.  Die Bergung erfolgte Seilwinde unseres SRFs.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS und SRF

Mannschaftsstärke: 8 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden


2018-07-26 - 29

Zeltfest der Stadtfeuerwehr Güssing

 

 

Wir danken für Ihren Besuch und Ihre Unterstützung.


2018-07-21

Brandmeldealarm im City-Center

Wienerstraße

 

Am 21.07.2018 wurden wir um 7:46 Uhr zu einem Brandmeldealarm ins Einkaufszentrum in der Wienerstraße gerufen. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass eine Müllsackrolle auf einer irrtümlich eingeschalteten Herdplatte in einer Teeküche abgelegt wurde und sich die Rolle entzündet hat. Nach dem Entfernen und Kühlen der Rolle konnte die Stadtfeuerwehr Güssing wieder einrücken.

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass eine automatische Brandmeldeanlage seine Vorteile bei der Früherkennung von Bränden und der Alarmierung der Feuerwehr hat.

 

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS, KLFA, TLFA und ULFA

Mannschaftsstärke: 12 Mann

Einsatzdauer: ca. 0,5 Stunden


2018-07-19

Sommercamp des FSV Güssing zu Besuch im Feuerwehrhaus

 

Am 19.07.2018 wurden wir am Nachmittag von den Teilnehmern am Sommercamp besucht. Zirka 50 Kinder mit ihren Betreuern waren gekommen um Einblicke ins Feuerwehrwesen zu bekommen. Nach einer kurzen Einführung in die Feuerwehr und einem Rundgang durchs Feuerwehrhaus mit Fahrzeugschau rückte der Höhepunkt des Besuches näher. Die Kinder durften bei sommerlichen Außentemperaturen mit der Drehleiter mitfahren und eine Abkühlung mittels verschiedenen Feuerwehrgeräten erfahren.


2018-07-11

Verkehrsunfall mit Suchaktion B57 Langzeil

 

Am 11.07.2018 wurden wir um 22:42 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B57 Langzeil gerufen.

Bei unserem Eintreffen war eine Polizeistreife bereits vor Ort. Es war kein Fahrer des Fahrzeuges auffindbar. Sofort wurde die nähere Umgebung abgesucht und in einem Buschwerk schließlich eine Person gefunden. Diese Person gab in gebrochenen Deutsch an, dass er nicht der Fahrer ist und damit eine weitere Person beim Unfall dabei gewesen ist. Die Drehleiter wurde nachgefordert, um mit Hilfe der Wärmebildkamera einen größeren Bereich absuchen zu können. Nach Recherchen der Polizei wurde festgestellt, dass keine weitere Person am Unfall beteiligt und die erste Person der Fahrer war. Die Suche konnte eingestellt werden. Im Anschluss wurde ausgelaufenes Öl gebunden, das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen und die Straße gereinigt.

 

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS, ULFA, SRF, DLK und VF

Mannschaftsstärke: 16 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden


2018-07-07

Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Oberpullendorf

 

 

Beim Landesfeuerwehrjugendbewerb am 07.Juli 2018 in Oberpullendorf gaben viele Jugendlichen bei den Bewerben in Bronze und Silber ihr Bestes.

Die Stadtfeuerwehr Güssing trat im Gruppenbewerb in Bronze und Silber mit jeweils 2 Gruppen in unterschiedlichen Kategorien an.

 

Dabei konnten gute Ergebnisse erzielt werden und alle Jugendlichen erhielten das begehrte Abzeichen. Wir bedanken uns bei den Jugendbetreuen und den mitgereisten FAN-Club.


2018-06-21

Dachstuhlbrand nach Blitzschlag

St. Michael

 

Am 21.06.2018 wurden wir um 21:31 Uhr zu einem Dachstuhlbrand nach St. Michael gerufen. Ein Blitz hatte in den First eingeschlagen und dadurch einen Brand ausgelöst. Durch den schnellen Einsatz der Drehleiter konnte der Brand noch in der Entstehungsphase bekämpft und so ein größerer Schaden verhindert werden.

Des Weiteren standen auch die FF St. Michael und die FF Gamischdorf im Einsatz.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS, TLFA und SRF

Mannschaftsstärke: 20 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden


2018-06-20

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

LKW gegen PKW

Wienerstraße

 

Am 20.06.2018 wurden wir um 13:52 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person -LKW gegen PKW-auf die Kreuzung Wienerstraße - Europastraße gerufen.

Ein LKW und ein PKW waren im Kreuzungsbereich kollidiert. Dadurch wurde der PKW in einen tiefen Straßengraben geschleudert. Bei unserem Eintreffen war keine Person eingeklemmt. Zwei Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Notarztteam versorgt. Die Stadtfeuerwehr Güssing führte anschließend die Fahrzeugbergungen und die Straßenreinigung durch. 

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS, TLFA und SRF

Mannschaftsstärke: 11 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,0 Stunde


2018-06-16

Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Deutsch Tschantschendorf 

 

 

Beim Bezirksjugendbewerb am 16. Juni 2018 in Deutsch Tschantschendorf brachten die Jugendlichen wieder hervorragende Leistungen. Zahlreiche Jugendgruppen traten im Wettkampf an um die Sieger in Bronze und Silber festzustellen. Viele Jugendliche haben sich auch der Herausforderung beim Einzelbewerb, dem Feuerwehrjugendleistungsabzeichen, gestellt und Spitzenleistungen erbracht.

Die Stadtfeuerwehr Güssing trat sowohl beim Einzelbewerb mit 8 Jugendlichen, als auch im Gruppenbewerb in Bronze und Silber mit jeweils 2 Gruppen in unterschiedlichen Kategorien an.

 

Dabei konnten hervorragende Erfolge gefeiert werden:

 

Bronze mit Wertung:      2. Platz und 7. Platz

Silber mit Wertung:        2.Platz

Silber ohne Wertung:     1.Platz

 

 

Wir gratulieren und danken den Jugendbetreuern für die gute Vorbereitung


2018-05-25

Inspektion der STF Güssing

 

 Am Freitag, dem 25.05.2018, wurde die Stadtfeuerwehr Güssing der jährlichen Inspektion durch das Landesfeuerwehrkommando unterzogen. Bei diesem Termin werden das Budget, der Stand der Ausbildung, die Einsatzbereitschaft und die Ausrüstung der Feuerwehr geprüft.

Die Inspektion wurde das letzte Mal unter der Leitung von Landesfeuerwehrinspektor LBDS Szankovich (welcher zum Landesfeuerwehrkommandaten-Stv. befördert wurde), im Beisein von Bgm Knor, VBgm Feuerwehrbeirat Mondschein, Bezirkskommandant und - inspektor durchgeführt. Bei der anschließenden Inspektionsübung konnten sich die Anwesenden von dem Ausbildungsstand der Mannschaft überzeugen.


2018-05-12

Hochzeit eines Feuerwehrkameraden 

 

Am Samstag, dem 12.05.2018, gaben sich Kamerad Pelzmann Christian und Skrapits Barbara auf der Burg Güssing das "JA"-Wort.

Nach der Trauung stand eine Abordnung Feuerwehrkameraden für das frisch getraute Paar im Burghof Spalier. Stadtfeuerwehrkommandant SBI Ing. Mario Unger und Stadtfeuerwehrkommandant-STV OBI Markus Horvath überbrachten im Namen aller Feuerwehrkameraden die besten Glückwünsche.

Die Feuerwehr durfte sich mit einem kleinen Präsent zur Erinnerung einstellen.

Die Kameraden der Stadtfeuerwehr Güssing wünschen auf diesem Wege noch einmal alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft.


2018-05-11

Brandeinsatzübung bei der Firma Auto-Doczekal

 

Am Freitag, dem 11.05.2018, führten wir bei der Firma Doczekal eine Brandeinsatzübung durch. Angenommen wurde ein Brand im Ersatzteillager mit mehreren vermissten Personen. Die Personen wurden unter schwerem Atemschutz gerettet und der Brand gelöscht. Zusätzlich musste eine eingeklemmte Person unter einem PKW mittels Hebekissen befreit werden. Wir danken der Firmenleitung für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und die Versorgung der Mannschaft.


2018-05-06

FLORIANI - Tag der Feuerwehr

 

Am Sonntag, dem 06.05.2018, durften wir wieder den Tag der Feuerwehr bei uns im Feuerwehrhaus begehen.

Kommandant SBI Ing. Unger Mario durfte zahlreiche Ehrengäste begrüßen und zog über das letzte Jahr Bilanz.

Nach der Heiligen Messe mit Pater Raphael sowie den kurzen Ansprachen der Ehrengäste wurden einigen Feuerwehrkameraden für langjährige Tätigkeiten im Feuerwehrdienst Auszeichnungen verliehen.

Danach zeigte die Feuerwehrjugend bei einer Bewerbsvorführung ihr Können.

Im Anschluss durften wir zu einer kleinen Agape einladen.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für den zahlreichen Besuch.


2018-05-02

PKW-Bergung Tobaj-Bergen

 

Am 02.05.2018 wurden wir um 20:40 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Tobaj Bergen gerufen.  Die Bergung erfolgte mittels Kran und Hebekreuz unseres SRFs.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS, SRF und VF

Mannschaftsstärke: 9 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-04-13

3-Szenen-Übung

 

Am 13.04.2018 führten wir eine Übung mit 3 Szenen durch. In der ersten Szene musste ein umgestürzter Bus mittels Hebekissen wiederaufgerichtet werden. Bei der zweiten Szene handelte es sich um einen gefährlichen Stoffe Einsatz, wobei 400 Liter Schaummittel umgepumpt werden mussten. Der Brandeinsatz in der dritten Szene war der Höhepunkt des Übungsabends. Es galt einen Bus in Vollbrand zu löschen.


2018-04-13

Verkehrsunfall B56 Höhe Sankohaz

 

Am 13.04.2018 wurden wir um 09:49 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B56 Höhe Sankohaz gerufen. Ein LKW war mit einem PKW touchiert. Dadurch wurde der PKW von der Straße in den Graben katapultiert. Die Bergung des PKWs wurde mittels Seilwinde durchgeführt. Der fahruntüchtige LKW wurde mit unserem SRF abgeschleppt und auf einem Parkplatz abgestellt.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS und SRF

Mannschaftsstärke: 8 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-04-11

Wasserschaden Krottendorf

 

Am 11.04.2018 wurden wir um 10:03 Uhr zu einem Wasserschaden nach Krottendorf gerufen. Ein defektes Ventil verursachte eine Überschwemmung im Kellergeschoß. Das Wasser wurde mittels Saugern und Wasserschiebern aus dem Untergeschoß entfernt.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

VF und TLFA 4000

Mannschaftsstärke: 6 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-03-24

12-Stundenübung

der Stadtfeuerwehr Güssing

 

 

Am Samstag, dem 24.03.2018, trafen sich ca. 30 Mitglieder der Stadtfeuerwehr Güssing zur angesetzten, zwölf Stunden andauernden, Übung. Beginn war um 10:00 Uhr. Es wurden den ganzen Tag über mehrere Szenarien angenommen und beübt. Die erste Übungsannahme war ein gefährlicher Stoffe Einsatz. Dabei mussten austretende Flüssigkeiten aus einem Anhänger aufgefangen und Behälter abgedichtet werden. Des Weiteren waren 2 Personen im Gefahrenbereich bewusstlos aufgefunden worden und mussten geborgen werden. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Feuerwehrhaus stand ein Stationsbetrieb auf der Festwiese mit drei Stationen auf dem Programm. Die erste Station befasste sich mit der Notbedienung unserer Drehleiter. Auf Station Zwei wurden verschiede Möglichkeiten zum Aufbau einer Ölsperre praktisch geübt. Die dritte Station drehte sich um die Erzeugung der verschiedenen Schaumarten (Schwer-, Mittel-, Leicht-, und HD-Schaum). Direkt im Anschluss war die nächste Übungsannahme ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Bus und drei PKWs. Ein PKW stand dabei im Vollbrand, in einem weiteren auf der Fahrerseite liegenden PKW befanden sich zwei eingeklemmte Personen und der Bus war mit 15 Personen besetzt, welche alle gerettet werden mussten. Danach wurde eine Pause mit einer kleinen Stärkung eingeschoben, bevor es weiter nach Sankohaz zu einer technischen Übung ging. Bei dieser musste eine Person aus einem Silo und eine Person aus einem ca. vier Meter tiefen Schacht gerettet werden. Anschließend stand eine Schulung im vorbeugenden, technischen und baulichen Brandschutz bei der Fa. Parador am Programm.

Die letzte Übung wurde im Franziskanerkloster in Güssing durchgeführt. Dabei wurde ein Brand im Dachstuhl angenommen, wobei auch eine Person in diesem Bereich vermisst wurde.

Im Anschluss wurden alle, den ganzen Tag über verwendeten Geräte wieder gewartet und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

 Alle Übungen wurden von den Übungsorganisatoren beobachtet und direkt nach den einzelnen Übungen gemeinsam analysiert. Nach dem gemeinsamen Abendessen im Feuerwehrhaus endete um ca. 22:30 Uhr der lange und anstrengende Übungstag. Wir möchten uns bei allen betroffenen Unternehmen für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und die Unterstützung bedanken.


2018-03-17

Wissenstest der Feuerwehrjugend in Stinatz

 

Am Samstag, dem 17.03.2018, fand der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Güssing in Stinatz statt. 
Dieser Bewerb wird in sechs Schwierigkeitsgraden abgelegt. Hierbei werden Fragen aus den Kategorien Organisation, Erste Hilfe, Einsatztaktik, Nachrichten- und Alarmwesen, Formalexerzieren, Fahrzeug- und Gerätekunde, Dienstgrade und Knotenkunde abgefragt.
Seitens der Stadtfeuerwehr Güssing nahmen 26 Jugendliche am Bewerb teil. Dabei konnten folgende Abzeichen mit Bravour abgelegt werden:

 

Stufe 1:

Gerger Tobias, Gratzer Niklas, Hübner Nico

 

Stufe 2:

Graf Lea, Köhling Arthur, Kopcsandy Laura, Lang Jasmin, Mikovits Alexander, Tadina-Seidling Emily

 

Stufe 4:

Fabian Dominik, Fabian Natalie, Halper David, Kedl Julian, Kedl Florian, Köhling Charlotte, Muik Anna, Muik Julia, Muik Michael, Neubauer Nina, Sigl Michaela, Weber Florian, Billovits Jonas

 

Stufe 5:

Billovits Jonas, Billovits Leo, Gratzer Florian, Gratzer Jakob, Jandrisevits Kevin

 

 Wir gratulieren zu den bestandenen Prüfungen.


Danke auch an die Jugendbetreuer und Helfer für die nicht immer einfache Tätigkeit bei der Ausbildung der Jugendlichen.


2018-03-03

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen - Kukmirn

 

Am 03.03.2018 wurden wir um 14:14 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall nach Kukmirn alarmiert. Fahrzeugbergung auf der L118 Ortseinfahrt Gerersdorf gerufen. Dort ankegkommen war die Unterstützung der Stadtfeuerwehr Güssing nicht mehr notwendig. Neben der Stadtfeuerwehr Güssing waren auch die Feuerwehren Kukmirn, Limbach und Sulz im Einsatz

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

TLF, SRF, ULF, KLFA und VF

Mannschaftsstärke: 23 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-02-24

PKW-Bergung Neustift

 

Am 24.02.2018 wurden wir um 15:50 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Neustift gerufen. Ein Kleintransporter war bei winterlichen Verhältnissen von der Fahrbahn abgekommen und seitlich auf der Böschung zu stehen gekommen. Die Bergung erfolgte mittels Seilwinde.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

VF und SRF

Mannschaftsstärke: 6 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-02-20

PKW-Bergung L118 Gerersdorf

 

Am 20.02.2018 wurden wir um 22:19 Uhr von der Polizei zu einer Fahrzeugbergung auf der L118 Ortseinfahrt Gerersdorf gerufen. Ein Fahrzeug war bei winterlichen Verhältnissen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Bergung erfolgte mittels Kran und Hebekreuz unseres SRFs.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

VF und SRF

Mannschaftsstärke: 8 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-02-20

PKW-Bergung Langzeil

 

Am 20.02.2018 wurden wir um 20:17 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Langzeil gerufen. Ein Fahrzeug war bei winterlichen Verhältnissen in den Graben gerutscht. Die Bergung erfolgte mittels Seilwinde.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KLFA und SRF

Mannschaftsstärke: 6 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-02-20

PKW-Bergung B57 Neustift

 

Am 20.02.2018 wurden wir um 05:58 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die B57 Richtung Neustift  gerufen. Ein Fahrzeug war bei winterlichen Verhältnissen in den Graben gerutscht. Die Bergung erfolgte mittels Seilwinde.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

ULFA und VF

Mannschaftsstärke: 6 Mann

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde


2018-02-10

Feuerwehrball der Stadtfeuerwehr Güssing

 

 

Am Faschingssamstag, dem 10.02.2018, lud die Stadtfeuerwehr Güssing wieder zum traditionellen Ball. Kommandant SBI Ing. Mario Unger durfte zahlreiche Ehrengäste, Feuerwehrkameraden und die Bevölkerung begrüssen. 

 Zu den musikalischen Klängen der Take5music wurde kräftig das Tanzbein geschwungen.

Ein Highlight war wieder das Schätzspiel, bei welchem die Gesamtausgaben der STF Güssing im Dienstjahr 2017 zu erraten war.

Wir gratulieren den Gewinnern unseres Schätzspieles und bedanken uns gleichzeitig nochmals bei den Firmen für die gespendeten Treffer.

 

Fa. Bieber Franz, Güssing - Smart-TV

Uhren Pöll Güssing - Damenarmbanduhr

Hofladen Familie Kroboth, Krottendorf - Gutschein

Aktivpark Güssing - Brunch für 4 Personen

 ADEG Malits , Tobaj - Geschenkskorb

Kulturzentrum Güssing - 2 Eintrittskarten für ein Theaterstück

 

Auch die installierte Fotobox wurde wieder sehr gut angenommen.

 Die Stadtfeuerwehr dankt seinen zahlreichen Besuchern für Ihr Kommen und für Ihre Unterstützung!


2017-02-07

PKW-Bergung Wienerstraße

 

Am 07.02.2018 wurden wir im Anschluß an den vorangegangenen Einsatz zu einer Fahrzeugbergung in die Wienerstraße gerufen. Aufgrund der winterlichen Verhältnisse war ein Fahrzeug in den Graben gerutscht. Die Bergung erfolgte mittels Kran unseres SRFs.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KLFA, SRF und ULF

Mannschaftsstärke: 10 Mann

Einsatzdauer: ca. 0,5 Stunden


2017-02-07

Verkehrsunfall B57 Tobaj

 

Am 07.02.2018 wurden wir um 09:02 Uhr zu einm Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B57 Höhe Tobaj gerufen.Ein Fahrzeug war von der Straße abgekommen , hat sich überschlagen und war auf dem Dach im Straßengraben zum Liegen gekommen. Bei unserer Ankunft hat die Person das Fahrzeug bereits selbstständig verlassen, wurde anschließend vom Notarzt versorgt und ins Krankenhaus Güssing gebracht. Das Fahrzeug wurde geborgen und in einer Einfahrt abgestellt.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KLFA, SRF, ULF und LAST

Mannschaftsstärke: 14 Mann

Einsatzdauer: ca. 0,5 Stunden


2018-02-01

LKW-Bergung Rosenberg

 

Am 01.02.2018 wurden wir um 13:29 Uhr einer LKW-Bergung nach Rosenberg alarmiert. Ein LKW-Fahrer war von der Fahrbahn abgekommen und stand seitlich im Graben. Die Bergung des Fahrzeuges erfolgte mittels Seilwinde unseres SRF.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS und SRF

Mannschaftsstärke: 4 Mann

Einsatzdauer: ca. 1,0 Stunde


2018-01-06

Jahreshauptdienstbesprechung

der Stadtfeuerwehr Güssing

 

Am 6.1.2018 durfte unser Stadtfeuerwehrkommandant SBI Ing. Mario Unger im Rahmen der diesjährigen  Jahreshauptdienstbesprechung zahlreiche Feuerwehrkameraden und Ehrengäste bei uns im Feuerwehrhaus Güssing begrüßen. Im Rahmen der Besprechung wurden ein Rückblick auf das vergangene Jahr und eine Vorschau auf das Jahr 2018 präsentiert

 

 

Den Anwesenden wurden auch die Statistiken des abgelaufenen Dienstjahres präsentiert:

 

Zusammenfassend:

 

 Brandeinsätze:  14

Hilfebericht – Brand: 2

Hilfebericht –Technisch: 6

 Technische Einsätze: 150
 
Gesamteinsätze:  172

 

Bei diesen Einsätzen haben 868 Einsatzkräfte 1188 Stunden

Hilfe am Nächsten geleistet. 


22 Feuerwehrmitglieder besuchten an 33 Tagen
 Schulungen und Lehrgänge.

 

Die Stadtfeuerwehr Güssing nahm wiederum an zahlreichen Aktivitäten in Güssing und Umgebung teil (Fronleichnam, Totengedenken, diverse Weihen,..). Weiters gibt es auch die unzählbaren Stunden, welche für Büro-, Umbau-, Instandsetzungsarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit und Übungen in der Freizeit unentgeltlich geleistet werden. Es wurden im vergangenen Jahr einige Projekte umgesetzt. Die Größten waren der Bau der neuen Atemschutzwerkstätte, der Umbau der Bekleidungskammer, die Errichtung eines Werkstättenbereichs, der Ankauf von neuen Feuerwehrhelmen, der Austausch von Fenstern im Garagentrakt und im Schlauchturm, der Beginn der Adaptierung einer Wohnung zum Jugendbereich sowie die Erneuerung der Elektroinstallation im Feuerwehrhaus. 

 

Der Mannschaftsstand der STF Güssing stellte sich per 1.1.2018

wie folgt zusammen:

Aktiv: 49   -   Jugend: 18   -   Reserve: 12    =    Gesamt: 79

Das Durchschnittsalter der aktiven Mannschaft beträgt 36,81 Jahre.

 

Feuerwehrstatistik (Aktive):
Atemschutzträger: 30 Mitglieder
C-Führerschein:   32 Mitglieder

 


2018-01-05

PKW-Bergung Neustift

 

Am 05.01.2018 wurden wir um 11:26 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Neustift gerufen. Ein Fahrzeug war in den Graben gerutscht. Die Bergung erfolgte mittels Seilwinde.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:

KRFS und SRF

Mannschaftsstärke: 5 Mann

Einsatzdauer: ca. 0,5 Stunden